Heisse Sohlen – Produktkommunikation als Messeinszenierung

pedag International

pedag International

Heisse Sohlen – Produktkommunikation als Messeinszenierung

Die Aufgabe: Ein auf Besucher nachhaltig wirkendes Messeerlebnis zu schaffen, das die Produktmarke »pedag International« in einem hart umkämpften Markt bekannt macht. Zur Verfügung standen dafür gerade  mal 27m² Standfläche.

Eine komplett neue Produktserie in einen Markt einzuführen, in dem die Marke noch völlig unbekannt ist. Und zwar mit begrenzter Standfläche und schmalem Budget – auf den ersten Blick mag das nach der Quadratur des Kreises klingen. Doch manchmal gelingt uns sogar das.

Auf der »Outdoor 2014« entstand ein stimmiger Markenauftritt, der den Look & Feel von »pedag International« in die Messewelt übersetzte. Fokuspunkte waren kleine Themenwelten. Sie kommunizierten den Nutzen der High-Tech-Sohlen eingängig und emotional. Die Marke wurde dabei begreifbar und erlebbar.

Kleine Themenwelten kommunizierten den Nutzen der High-Tech-Sohlen eingänig und emotional

Als Ansprachetool dienten auf Fieberglas montierte Originalprodukte, die scheinbar »schwebend« in ihrem Anwendungsbereich gezeigt werden. Diese außergewöhnliche Produktpräsentation arbeitet als Eye-Catcher und unterstützt das Messeteam in der persönlichen Besucheransprache. Sie macht den Kundennutzen auf klare und leicht verständliche Weise deutlich und weckte bei der Zielgruppe erfolgreich den Kaufimpuls.

MIT RIESENSCHRITTEN IN DEN MARKT

Basierend auf jahrelanger Erfahrung im orthopädischen Bereich erschließt die Marke Pedag, als größter deutscher Hersteller von Sohlen und Fußbettungen, nun auch den Markt der Sportsohlen. Dafür wurden drei Produktkategorien entwickelt: »Power« für den Leistungssport, »Energy« für den Ausdauersport und »Outdoor«.

ÜBERSCHAUBARES RISIKO

Wir übertrugen diese Produktwelten ins Dreidimensionale und entwickelten dabei gleichzeitig eine attraktive Präsentationsform für den POS. Interessierte Händler können sie für die Produktpräsentation nutzen. Der Stand kam komplett ohne abgetrennte Funktionsräume aus. Das sparte Kosten und verlieh ihm einen unverkennbaren Shop-Charakter.

Diese erfolgreiche Kleinlösung wird fortgesetzt und wächst zur ISPO in München.

WIE MAN AM BESTEN FUSS FASSEN KANN

Als weiteres Ansprachetool nutzten wir ein von Pedag selbst entwickeltes Fußmessgerät. Es wird im Handel eingesetzt und hilft dem Verkäufer, die Fußform des Kunden besser einzuschätzen. Messebesucher konnten ihren Fuß am Stand vermessen lassen. Dadurch wurde ein Gesprächsanlass geschaffen. Mehr noch: Das Standpersonal hatte sofort die Möglichkeit, auf das Produkt einzugehen. 

DAS PASST DOCH AUSGEZEICHNET!

Bei dem perfekt in die Standarchitektur integrierten Ansprachetool, das auf den ersten Blick wie Hochtechnologie wirkt, handelt es sich um eine einfache Lösung, die mittels wärmeempfindlichen Folien die Fußformen bzw. -stellungen schnell sichtbar macht. Das Verpackungsdesign sowie sämtliches Zubehör wurde rings um den Stand mitinszeniert und war – ähnlich wie am POS – auf Wunsch sofort verfügbar.

KLEINE LÖSUNG, GROSSARTIGER ERFOLG

Dieses modular einsetzbare Konzept zeigt eindrucksvoll, wie man auch aus kleinen Standflächen eine Menge herausholen kann. Es ist uns gelungen, die Intelligenz des Produktes auf den Stand zu bringen. Pedag konnte einen hervorragenden Einstieg in den Sportsohlenmarkt verzeichnen und setzt auch in Zukunft auf diesen Auftritt.

Credits

Kunde

Schelchen GmbH | Königs Wusterhausen

Projekte

ISPO | München
Februar 2015

Outdoor | München
Juli 2014

Beteiligte Firmen

Viewpoint | Erkrath
Standbau

Unsere Leistungen

Kreative Leitidee und Storytelling
Inhaltliches und räumliches Konzept
Wegeführung für Kunden und Besucher
Architektonische Funktionszonen
Projektleitung und Koordination aller Gewerke
Entwicklung von Modellbau und Produktpräsentation
Budgetplanung und Kostenkontrolle
Ausschreibung der Umsetzungsleistunge

Film und Foto

studio7 Fotografie | Bad Waldsee

Das könnte Sie auch interessieren: