Ausstellung, Storytelling, Darboven, Leitidee
Hamburg feiert seine Kaffeetradition

J.J.Darboven GmbH & Co. KG

J.J.Darboven GmbH & Co. Kg

HAMBURG FEIERT SEINE KAFFEETRADITION

2016 war für das Hamburger Traditionsunternehmen J.J.Darboven ein ganz besonderes Jahr: Der 150. Geburtstag des Kaffeerösters wurde gefeiert. Die Hamburgische Bürgerschaft lud das Unternehmen aus diesem Anlass ein, seine Geschichte und Gegenwart in einer zweiwöchigen Ausstellung in der Rathaushalle zu präsentieren.

Die »Rathausdiele« wird regelmäßig für Ausstellungen genutzt. Sowohl Hamburger als auch Touristen nehmen diese Angebote gern an, um sich über die verschiedensten Facetten der Hansestadt zu informieren. Bis zu sechs der mächtigen Säulen können dabei jeweils von den Ausstellungsmachern umbaut werden. Das Rathaus stellt dafür ein Ausstellungssystem zur Verfügung.

Wir empfahlen J.J.Darboven den Aufbau eines eigenen, modernen Ausstellungssystems. Es kann hinterleuchtet werden, ermöglicht die Integration von Exponaten oder Multimedia-Elementen und lässt sich vom Unternehmen nach dem Ausstellungsende bequem in den eigenen Räumen nachnutzen.

WENN AUS GESCHICHTEN GESCHICHTE WIRD

Die Firmenhistorie des Familienunternehmens liest sich wie der Stoff für einen großen Roman. Die wichtigsten Protagonisten: der Kaffee, die Stadt Hamburg und die Familie Darboven. Ihren Anfang nimmt die Geschichte 1866 als der damals 25-jährige Kaufmann Johann Joachim Darboven auf die Idee kam, gerösteten Kaffee mit der Post zu versenden. Aus dem »Start up« wurde einer der bedeutendsten Kaffeekonzerne Europas.

Die beeindruckende Rathausdiele eignet sich hervorragend um Ausstellungen zu präsentieren, die einen starken Bezug zu Hamburg haben.

RUNDHERUM INFORMATIV

Jede der vier für die Ausstellung genutzten Säulen wurde von acht Tafeln umrahmt, die jeweils einen Themenkomplex behandelten. Im Eingangsbereich platzierten wir die Tafeln zur Geschichte des Unternehmens. An der zweiten Säule standen die besondere Qualität sowie die traditionelle Verbundenheit des Hauses J.J.Darboven mit Hamburg im Mittelpunkt.

DIE SPUR FÜHRT NACH TEHERAN

Auf den Ausstellungstafeln an der Säule Nummer 3 konnten die Besucher sogenannte Fundstücke entdecken. Dabei handelt es sich um die Ergebnisse einer Suche nach den vielfältigen Spuren, die das Unternehmen seit seiner Gründung vor 150 Jahren in Hamburg hinterlassen hat. Dazu gehört auch der berühmte Koff-Kaffee, ein von Albert Darboven erfundener Kaffeeersatz, der die Hamburger durch die Nachkriegszeit begleitete und für den große Mengen Dattelkerne aus Persien herangeschafft werden mussten.

Das neue Ausstellungssystem passte sich harmonisch an den historischen Look der Rathausdiele an und wirkte dabei dennoch sehr modern.

ROMANTISCHE ERINNERUNGEN

Ein Zeugnis dafür, dass zwischen der Geschäftsführung und der Belegschaft bei J.J.Darboven seit jeher ein besonderes Verhältnis besteht, liefert ein aufwändig gestaltetes Buch aus dem späten 19. Jahrhundert. Darin gratulierten die Mitarbeiter ihrem Chef und seiner Frau zur Silberhochzeit. Die Ausstellungsbesucher konnten dieses Zeitdokument in einer Vitrine begutachten.

KLEINE SCHÄTZE UNTER GLAS

Die mitunter mehr als 100 Jahre alten Fundstücke aus der Geschichte des Unternehmens wurden in separaten Vitrinen präsentiert. Teilweise handelte es sich dabei um wertvolle Originale, die auch einem stadtgeschichtlichen Museum zur Ehre gereicht hätten.

MIT RAHMEN UND SIEGEL

Alle Kommunikationsmaßnahmen standen bei J.J.Darboven 2016 im Zeichen des Jubiläums. Dafür wurde ein Siegel entwickelt, das sogar auf den Kaffeeverpackungen zu finden war. Auf den Rahmen unserer Ausstellungstafeln wirkten die Signets wie ein Gütesiegel.

 

VERBINDENDES KULTURGUT

Hamburg ist Europas größter Kaffeeumschlagplatz. Jede einzelne Bohne die hier ankommt, transportiert die Geheimnisse der exotischen Kulturen ihrer Herkunftsregionen. Sie verrät uns, in dem sie ihre Aromen entfaltet und unsere Sinne mit auf die Reise in die Ferne nimmt. Daher war es ein wichtiges Anliegen der Ausstellung, auf die verbindende Rolle, die der Kaffee seit jeher ausübt, hinzuweisen.

Anlässlich des 150. Firmenjubiläums erscheint es mir offensichtlich, dass die Firma J.J.Darboven exemplarisch für die hanseatischen Werte wie Orientierung, Verlässlichkeit und Vertrauen steht.

Henning Voscherau
Erster Bürgermeister der Hansestadt Hamburg a.D.

Jeder Kaffee ist anders. Mal erinnert der Duft frisch gemahlener Bohnen an das würzige, wilde Aroma afrikanischer Hochlandebenen, mal an die Lebensfreude Brasiliens oder an die tropische Exotik Vietnams. Diese Vielfalt der Darboven-Kaffees haben wir den Besuchern in der Ausstellung vermittelt.

BEKANNT AUS FUNK UND FERNSEHEN

Als Nikolaus Darboven 1963 erstmals in einem TV-Spot für IDEE KAFFEE auftrat, hatte das Unternehmen damit großen Erfolg. Albert Darboven führte diese Tradition ab 1987 fort. Durch seine Karriere als Werbefigur wurde er bundesweit populär. Seine Auftritte brachten ihm den Ruf des »Hamburger Kaffeekönigs« ein. Die bekanntesten Darboven TV-Spots konnten die Zuschauer in unserer Ausstellung sehen.

 

RÄTSELRATEN RUND UM DAS SCHWARZE GOLD

Die Sortenvielfalt von J.J.Darboven präsentierten wir in einem amüsanten Frage-und-Antwort-Spiel. Auf drehbaren Würfeln konnten die Besucher testen, wie gut sie die Darboven-Marken kennen.

ZEITREISE FÜR AUGEN UND OHREN

Die IDEE-KAFFEE Spots aus verschiedenen Jahrzehnten präsentierten wir auf einem in eine der Ausstellungstafeln integrierten Bildschirm. Mit Hilfe eines historisch anmutenden Stielhörers konnten sich die Besucher die in Endlosschleife laufenden Werbefilme anhören.

GESCHENKE AUS BRONZE

Angeregt durch das Engagement des Unternehmens für die Bronzefiguren an der Hamburger Brooksbrücke erklärten wir den Prozess des Bronzegießens in fünf Schritten am Beispiel einer Kaffeebohne.

 

IDEEN ZUM GENIESSEN

Der IDEE-Kaffee gehört für viele Hamburger seit sie denken können zum Alltag und hat einen festen Platz auf dem Einkaufszettel. Insbesondere bei den älteren Besuchern weckten die Originalverpackungen aus der Vergangenheit daher eine Menge Erinnerungen.

 

Credits

Kunde

J.J.Darboven GmbH & Co. KG | Hamburg

Projekte

Jubiläumsausstellung »150 Jahre J.J.Darboven«
März 2016

Festeinbau im neuen Verwaltungsgebäude
von J.J.Darboven | Hamburg
April 2016

Beteiligte Firmen

J.J.Darboven GmbH & Co. KG | Hamburg
Fundstücke und Inhalte

Schawaller + Ulrich Möbelwerkstätten GmbH 
Exponate- und Möbelbau

AG Modellbau | Mathias Wöhlke
Exponatebau

Alles aus Wörtern | Torsten Seifert
Ausstellungstexte

Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Ausstellungstexte

Marx + Moschner GmbH
Grafikproduktion

 

 

Unsere Leistungen

Kreative Leitidee und Storytelling
Inhaltliches und räumliches Konzept
Wegeführung für Gäste und Besucher
Projektleitung und Koordination aller Gewerke
Konzept und Design von Ausstattung und Medien
Entwicklung von Modellbau und Exponatpräsentation
Budgetplanung und Kostenkontrolle
Realisierungsbetreuung und Übergabe vor Ort

Film und Foto

J.J.Darboven GmbH & Co. KG

Fricke inszeniert. GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: