Gabelstapler in ihrem natürlichen Lebensraum

CLARK Europe GmbH

CLARK Europe GmbH

Gabelstapler in ihrem natürlichen Lebensraum

Eine Leitidee ist dann am stärksten, wenn sie sich wie ein roter Faden durch die gesamte Messeinszenierung zieht und alle Kommunikationskanäle geschickt miteinander verbindet. Mit dem CeMAT-Auftritt von Clark Forklift, den Erfindern des Gabelstaplers, können wir dafür ein aktuelles Beispiel präsentieren.

Clark wünschte sich eine ganzheitliche Präsentation praxisgerechter Lösungen für das Staplersegment und die Lagertechnik. Wir entschieden uns, den Gabelstapler in seinem »natürlichen Lebensraum« zu zeigen – und zwar in einer Lagerhalle.

Ziel des Messeauftritts war es, die Marke Clark als starken Partner für den Fachhandel zu positionieren und die Qualität des bestehenden Händlernetzes auszubauen.

EINE UNSCHLAGBARE KOMBINATION

Perfekt herausgeputzte und gut ausgeleuchtete Gabelstapler, die wie auf einer Automesse präsentiert werden – das hatten wir und die Messebesucher schon zu oft gesehen. Wir wollten mehr. Also konstruierten wir einen Messestand, der komplett aus Kisten bestand. Sie wurden zu Bausteinen unserer Messearchitektur und dienten als Träger aller wichtigen Botschaften rund um das Produktportfolio. Gabelstapler und Kiste – eigentlich eine nahe liegende Kombination. In unserer Inszenierung wurde dieses Paar zu Messestars.

ARCHITEKTUR AUS KISTEN

Durch die teilweise 6 Meter hohen Kistenstapel, einsatzfähige Gabelstapler und den Verzicht auf gewohnte Elemente wie Podeste oder Trennwände vermittelte der Stand den Eindruck einer Logistikhalle. Die Kisten dienten als Kulisse, als Funktionsraum und übernahmen noch viele weitere Aufgaben. Sie waren das starke, wiedererkennbare Bild, das alle Kommunikationskanäle miteinander verband.

EIN STAND, DER FÜR SICH SELBST SPRICHT

Angesichts dieser extrem merkfähigen Messeinszenierung konnten wir auf ein spezielles Ansprachetool verzichten, denn der gesamte Stand wirkte als solches und brachte Besucher und Standpersonal schnell miteinander ins Gespräch.

Das Standkonzept setzt neue, frische Akzente und ist uns wie auf den Leib geschneidert.

 

Rolf Eiten, Director Sales & Marketing Clark Europe GmbH

MESSEPARCOUR MIT SHOWEFFEKTEN

Selbst auf einen zusätzlichen Standboden wurde verzichtet. Stattdessen verstärkten weiße Linien auf dem Hallenboden den unkonventionellen und authentischen Charakter. Auch in der begleitenden Kommunikation drehte sich alles um Stapler und Kisten. Ob als »Jump and run«-Showact, bei dem die Kisten als Parcour dienten, als Werbeträger auf zusätzlich angemieteten Außenflächen oder als kistenförmige Messeeinladung.

AUSSEN KISTE, INNEN MEETINGRAUM

Sowohl sämtliche inhaltliche Informationen – in klassischer Kistentypographie – als auch die Funktions- oder Besprechungsbereiche wurden in Kisten platziert. Stapler integrierten wir direkt in die Inszenierung, in dem sie zum Beispiel Kisten mit eingebauter Lichttechnik in der richtigen Höhe hielten. Es entstand eine Produktwelt, die den Besucher zeitweise vergessen ließ, dass er sich auf einer Messe befindet.

GUTE GRÜNDE FÜR CLARK

Unterm Strich bleibt eine emotionale, maßgeschneiderte Messelösung in Erinnerung, die alles abbildete, was die Marke CLARK mit ihren Produkten leisten kann und hervorragende Gründe lieferte, um Vertriebspartner von Clark zu werden.
Auf der CeMAT 2014 in Hannover konnte CLARK mit diesem Auftritt viele hochinteressante Leads generieren.

CREDITS

Kunde

CLARK Europe GmbH | Mühlheim a.d. Ruhr

Projekte

CeMAT | Hannover
Mai 2014

Beteiligte Firmen

mac | Langenlonsheim
Messebau

Unsere Leistungen

Kreative Leitidee und Storytelling
Inhaltliches und räumliches Konzept
Wegeführung für Kunden und Besucher
Architektonische Funktionszonen
Projektleitung und Koordination aller Gewerke
Konzept und Design von Ausstattung und Medien
Entwicklung von Produktpräsentation
Budgetplanung und Kostenkontrolle
Ausschreibung der Umsetzungsleistungen

Film und Foto

Fricke inszeniert.

 

Das könnte Sie auch interessieren: