Spiegelbild der Produktvorteile

Baumit GmbH

Baumit GmbH

Spiegelbild der Produktvorteile

Besucher der Bau 2013 erlebten in der Halle A 1, auf dem Stand der Baumit GmbH, einen verblüffenden Effekt: Sie sahen Menschen, die problemlos eine senkrechte Häuserwand erklimmen konnten oder sich in abenteuerlicher Weise auf ihr bewegten. Hinter der scheinbar begehbaren Fassade steckte ein einfacher aber wirksamer Trick.

Die horizontal auf dem Boden liegenden Fassadenelemente wurden durch eine schräggestellte Spiegelfläche optisch zusammengefügt, so dass der Eindruck einer stehenden Häuserfassade entstand. Auf diese Weise konnten die Kernkompetenzen der Marke Baumit ganzheitlich und emotional dargestellt werden.

Die gesamte Produktwelt lädt zum Anfassen, Begreifen und Innehalten ein – und sei es einfach nur durch die Interaktion mit dem Spiegel. Hier wird der Besucher selbst zum Teil einer raumgreifenden Produktinszenierung, in der Realität und Spiegelbild miteinander verschmelzen. Der Stand zieht die Aufmerksamkeit auf sich, weckt Neugierde und schafft viele Anknüpfungspunkte für das Gespräch mit den Messebesuchern.

Begehbare Fassaden werden zum MArkenerlebnis

Die horizontal liegenden Fassadenelemente übernehmen die Funktion der klassischen Produktpräsentation. Sie präsentieren den beispielhaften Einsatz und Nutzen des Baumit-Produktportfolios. Durch die geschickte Anordnung der Präsentationsmodule entsteht ein außergewöhnlicher Raumeindruck mit hohem Wiedererkennungswert.

MULTIPLIZIERTE WIRKUNG

Die Leitidee wurde von jedem Besucher sofort verstanden. Dafür waren keinerlei Vorkenntnisse zu den Produkten oder Leistungen der Baumit nötig. Der Spiegeleffekt verdoppelte die Außenwirkung der Standfläche – und zwar ohne, dass dafür ein einziger Quadratmeter mehr angemietet werden musste.

VIELFÄLTIGE ANKNÜPFUNGSPUNKTE

Der gesamte Stand wirkte wie ein überdimensionales Ansprachetool, das für jeden der Baumit-Kompetenzbereiche Anknüpfungspunkte zum Besuchergespräch lieferte. Ganz gleich ob es um Fassade, Dämmung, Restaurierung oder Farbe ging.

Ein Auftritt mit hoher Außenwirkung: Der am meisten fotografierte Stand der Messe!

DA KOMMT LEBEN AUF DIE WAND

Erfolgreiche Messeauftritte bestechen selten nur durch aufwändige Architektur. Sie finden einen Weg, die Welt des Ausstellers erleb- und begreifbar zu machen. – Die hohe Zahl der Besucher, die sich unserem Spiel mit dem Spiegel nicht entziehen konnten und den Baumit-Stand fotografierten, zeigt uns, dass wir mit dieser Inszenierung ganz den Geschmack der Zielgruppe getroffen haben. Viele der Fotos landeten direkt auf Facebook und Co. und sorgten im wahrsten Sinne des Wortes für eine Widerspiegelung in den sozialen Medien.

FÜR ALLE, DIE GERN INS DETAIL GEHEN

Während die Produktpräsentation an den Tischen oder die als Fenster angelegten Muster durch die Spiegelung schon aus einiger Entfernung gesehen werden konnten, befanden sich auf der Rückseite der Spiegelwand alle Detailinformationen sowie Prospekte und Handmuster. Dieser Bereich bot dem Standpersonal und den Messebesuchern Raum für vertiefende Gespräche oder Verhandlungen.

ERFOLG AUF ALLEN EBENEN

Die Idee, eine Fassade auf den Boden zu legen und per Spiegel optisch wieder in die Vertikale zu bekommen, ließ nicht nur die Produkte, sondern zugleich jeden Besucher im Rampenlicht stehen. Der Auftritt wurde zur »Farbe 2013« in Köln wiederholt und an die differente Zielgruppe angepasst. Das Feedback der Besucher und das Medienecho auf beide Auftritte hat den Kunden begeistert – und uns extrem gefreut!

Credits

Kunde

Baumit GmbH | Bad Hindelang

Projekte

Bau | München
Januar 2015

Farbe | Köln
März 2013

Bau | München
Januar 2013

Beteiligte Firmen

GRALVO | Rettenberg
Kommunikationskonzept und grafische Gestaltung

kohlhaas messebau GmbH & Co. KG | Germering
Messebau

Unsere Leistungen

  • Kreative Leitidee und Storytelling
    Inhaltliches und räumliches Konzept
    Wegeführung für Kunden und Besucher
    Architektonische Funktionszonen
    Projektleitung und Koordination aller Gewerke
    Konzept und Design von Ausstattung und Medien
    Entwicklung von Modellbau und Produktpräsentation
    Budgetplanung und Kostenkontrolle
    Ausschreibung der Umsetzungsleistungen

Film und Foto

  • Fricke inszeniert.
Das könnte Sie auch interessieren: