Personalkonzept

Startelf oder Ersatzbank

Es ist nicht anders als im Fußball: Aus guten Einzelakteuren wird nur dann eine schlagstarke Mannschaft, wenn die Teamaufstellung stimmt. Die richtige Mitarbeiterauswahl gehört deshalb zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Messeauftritts. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen das Personalkonzept, definieren die Rollen bzw. die damit verbundenen Aufgaben und unterstützen bei der Aufstellung des (internen/externen) Messeteams.

Eines der größten Mankos in der Personalplanung auf Messen ist die fehlende Zuordnung von Aufgaben zu den einzelnen Teammitgliedern und eine klare Abgrenzung der verschiedenen Rollen. Hinzu kommt, dass die Zielsetzung bzw. Erwartungshaltung gegenüber dem Standpersonal oft weder klar definiert noch kommuniziert wird. Das ist umso bedauerlicher, wenn man weiß, dass die richtige Mitarbeiterauswahl und die Teamaufstellung zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Messeauftritts gehören.

Drei zentrale Fragen sollten daher im Vorfeld beantwortet werden: Welche Aufgabenbereiche müssen abgedeckt sein? Welche Kompetenzen werden benötigt? Wie teilen wir die Verantwortungsbereiche auf?

Angriff oder Verteidigung?

Nicht jeder Vertriebsmitarbeiter ist messetauglich und nicht jeder Produktverantwortliche kann Kunden akquirieren. Ähnlich wie bei einer Fußballmannschaft ist es von immenser Wichtigkeit, dass der richtige Mitarbeiter auf der richtigen Position eingesetzt wird.
Die Herausforderung liegt sowohl in der Auswahl von geeignetem Personal für den Messeeinsatz, als auch in der sinnvollen Zuordnung von Verantwortungsbereichen. Dabei muss in der Regel in kurzer Zeit aus Kollegen unterschiedlicher Unternehmensbereiche ein schlagkräftiges Team geformt werden, das effizient und vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Insbesondere für das sogenannte Screening, die zielgenaue Filterung der vorab definierten Zielgruppe aus dem Laufpublikum, empfehlen wir den Einsatz von externem Personal, den Screenern. Sie sind messeerfahren und darauf spezialisiert, Spontanbesucher charmant anzusprechen bzw. unabhängig von Branche und Unternehmen das Interesse, die Motivation und das Lead-Potenzial auszuloten. Die Anzahl qualifizierter Kontakte erhöht sich dadurch signifikant - garantiert.

Deutsche Messen werden internationaler

Wie stark sich die Besucherstruktur auf Messen wandelt, lässt sich besonders an den Leitmessen der Branchen feststellen, die stark von exportorientierten Unternehmen geprägt sind. Auf der Interpack zum Beispiel machte der Anteil internationaler Besucher 2017 bereits 75 Prozent aus. Im Jahr 2011 betrug er noch unter 60 Prozent.

Weder ein verändertes Standdesign noch – abgesehen von mehrsprachigen Darstellungen – eine andere Art der graphischen Kommunikation liefern auf die veränderte Besucherstruktur eine Antwort. Nur durch eine passende Auswahl des Standpersonals können die Aussteller darauf reagieren. Vertriebsmitarbeiter ohne Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen werden auf den Messeständen in Zukunft immer seltener zu finden sein. Währenddessen wird die Verstärkung durch externe mehrsprachige Screener in den nächsten Jahren sicher die Regel sein.

Unsere Empfehlung als Verbündeter der Budgetverantwortlichen: Kein Messebesuch der eigenen Mitarbeiter ohne feste Rolle im Messeteam - alles andere ist eher als eine Fortbildungsmaßnahme des Unternehmens oder als "Messetourismus" zu sehen.

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen das Personalkonzept, definieren die Rollen bzw. die damit verbundenen Aufgaben  und finden eine erfolgversprechende „taktische Aufstellung".

Referenzprojekte zu diesem Kompetenzbereich: