Storytelling

Frösche küssen lohnt sich nicht

Wir entwickeln die verbindende Story, die rund um den Unternehmensauftritt alle Inhalte sinnvoll verknüpft und immer wieder neue Ansatzpunkte schafft, um mit der gewünschten Zielgruppe ins Gespräch zu kommen – mit positivem Erinnerungseffekt.

Die besten Geschichten schreibt das Leben! Eine verbindende Story hinter einem Auftritt zu entwickeln hat nichts mit Märchenerzählen zu tun. Eine nachhaltige Messeinszenierung lebt von Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Neugier. Eine gelungene Story ist dabei das verbindende Element in der Kommunikationsstrategie – in allen Phasen des Messeauftritts macht sie die Kernaussagen für die Zielgruppe nachvollziehbar und bemerkenswert. Für das Messeteam ist sie der Anker im stürmischen Messegeschäft, gibt Sicherheit und bietet immer wieder Argumentationshilfen bzw. Ansätze, wenn der Gesprächsfaden einmal reißt. Alle an der Realisierung beteiligten Disziplinen schätzen eine klar und deutlich formulierte Story als Essenz aller Inhalte, an der die Qualität der eigenen Arbeit, als Teil eines funktionierenden Gesamtauftritts, gespiegelt werden kann.

Zwei Wege führen in der Regel zu authentischen und nutzbaren Ansätzen für unsere Arbeit.
Einerseits analysieren wir alle gebrieften Inhalte und Informationen des Kunden und erspüren zusätzlich auch die unausgesprochenen Sympathiepunkte und besonderen Leistungen, die im Tagesgeschäft meist verborgen bleiben.
Andererseits nutzen wir die Besonderheiten aus der bestehenden Markenpositionierung, aus der Unternehmenstradition oder der Unternehmenskultur, die wir sinnvoll auf die einzelnen Facetten unserer Story übertragen können.

Die prägenden Instrumente für erfolgreiches Storytelling ist ein strategisch abgestimmtes Storyboard, eine thematisch passende Gestaltung, textsicher die Sprache der Zielgruppe zu sprechen und mit ihr auf Augenhöhe zu kommunizieren. Eine überraschende Inszenierung und die Integration von digitalen Medien helfen dabei, den Kontakt zum Ansprechpartner über die Dauer der Veranstaltung hinaus auszudehnen.
Und natürlich muss das Standteam Feuer fangen, um als Protagonist der Geschichte die Hauptrolle zu spielen. Das darf unbedingt auch Spaß machen und ist in der Praxis natürlich ganz ohne Hexerei möglich – auch ohne Märchen zu erzählen!

Referenzprojekte zu diesem Kompetenzbereich: